Natur pur - Landschaftsmalerei von Hermann Dahms

09.03.2020

Zur 1. Ausstellungseröffnung in 2020, im noch jungen neuen Jahr, sind alle Kunst-Freunde in die KLEIN-ST-E GALERIE ARNEBURG herzlich eingeladen, die am 15.01.2020 mit ihrer 245.
Vernissage die nächste Ausstellung des Arneburger Kultur und Heimatvereins eröffnet.
Die Veranstaltung findet im „Goldenen Anker“ Arneburg, in der Elbstraße 17, statt. Es bleibt bei der gewohnten Anfangszeit, um 19.00 Uhr.
Wir begrüßen Hermann Dahms aus Tangerhütte, der uns Landschaftsmalerei präsentiert.
Die Ausstellung steht unter dem Motto:
Natur pur.
Herrliche Landschaften aus Wald und Flur, vom Ostseestrand bis zum Thüringer Wald und was bei einem Landschaftsmaler aus der Altmark nicht fehlt, ist unserer Elbe. Seine Bilder
sind fein, fast fotografisch ins Bild gesetzt. Besondere Aufmerksamkeit schenkt der Maler Dahms, der aus dem Bildnerischen Volksschaffen hervorgegangen ist, der perspektivischen Sicht auf seine Motive. Seine Lehrer waren Herr Kober, bei dem er seine ersten künstlerischen Schritte probierte
und im Handwerk der Malerei bereits von 1954 bis 1962 gehen lernte. Parallel wurden Kurse bei Herrn Krogel belegt, die ihm weiter halfen seine künstlerische Begabung auszubauen.
1980 bis 1989 wendete er sich neben der Ölmalerei dem aquarellieren zu und wurde hier von Herrn Dammeyer begleitet. Seit 2007 weiterer Unterricht bei Herrn Menzel, der auch graphische Arbeiten anregte, die das Repertoire ergänzten. Eigentlich war Herr Menzel für die 245. Ausstellung vorgesehen, der die Galeristin jedoch bat, Herrn Dams 2020 in das Ausstellungsprogramm aufzunehmen und ihm vorzuziehen.
Dahms gesamter künstlerischer Werdegang lief ein Leben lang neben seinem beruflichen Engagemet. Ursprünglich hat Dahms eine Ausbildung zum Elektroinstallateur abgeschlossen und 1975 vor der Handwerkskammer in Magdeburg seine Meisterprüfung abgelegt. 1995 ging er den Weg in die Selbständigkeit und arbeitete im Elektro- und kaufmännischen Bereich sowie im Elektrohandwerk in Tangerhütte bis 2005. Seither ist seine künstlerische Berufung Beruf, und wenn die Staffelei ihn ruft, weiß er, dass es nicht mehr um eine Arbeit nebenbei geht, sondern um den Ruf der Malerei an ihn.
Den Betrachter erwarten wunderbare Impressionen eine Motivwahl, die jedes Bild zu einem verzaubernden Moment des Schauens werden lässt. Ausstellungen u. a. im Kulturhaus und im neuen Schloss in Tangerhütte sowie in verschiedenen Galerien, u.a. in Schönwalde und Extertal. Unter Kennern der altmärkischen Künstlerszene ist er bekannt. Auch ein Kirchenfenster, eines von 6 Hoffnungsfenstern in der Schönwalder Kirche, zu einem Thema aus dem 23. Psalm des Alten Testamentes, hat er gestaltet.
Wir dürfen wieder einmal sehr auf die nächste Ausstellung sowie das Künstlergespräch mit Hermann Dahms gespannt sein, in welchem der Landschaftsmaler über sich und seine Kunst
Einiges den interessierten Gästen unserer KLEIN-ST-EN GALERIE ARNEBURG erzählen wird

.
Altenzaun, 12.12.2019 Adelheid Johanna Preß

 

Veranstaltungsort

Hotel / Restaurant "Goldener Anker"

Elbstraße 17
39596 Arneburg
Telefon (039321) 27136
Telefax (039321) 91630
E-Mail E-Mail:
www.arneburg-hotel-goldener-anker.de/

Veranstalter

Kultur- und Heimatverein Arneburg im Altmärkischen Heimatbund e.V.

Telefon (039321) 2401
E-Mail E-Mail: